Tipps und Infos zur Rasenerneuerung / Rasen erneuern
 
 
 
 
 
 

Rasenerneuerung / Rasen erneuern

Mit der Zeit und ohne die richtige Pflege wird der Rasen unansehnlich. Lücken entstehen und Unkraut wächst zwischen den Halmen – was tun?

Eine Rasenerneuerung ist oftmals ohne großartigen Kraftaufwand wie z.B. Umgraben möglich. Vorausgesetzt, man ist bereit etwas Zeit zu investieren.

Der optimale Zeitpunkt den Rasen zu erneuern ist das Frühjahr oder der Spätsommer. Zu diesen Zeiträumen gibt es keine Hitzeperioden, aber es regnet des Öfteren. das Frühjahr ist aber optimaler, da der neue Rasen das ganze Jahr über Zeit bekommt sich zu entwickeln/ stärken und somit besser den Winter überstehen kann.

Die nächsten 3-4 Wochen sollte der Rasen (die Rasensaat) feucht gehalten werden, bis die Rasensaat angewachsen ist. Dieses erreicht man durch mehrmaliges Wässern am Tag, am besten morgens und abends, da in der Sonnen der Rasen verbrennt. ( Die Wassertropen haben die Wirkung von keinen Brenngläsren).

Dabei ist zu beachten, dass die Rasensaat nicht schwimmt, sondern nur feucht zu halten ist. Das erste Mal kann man den Rasen bei einer Höhe von etwa 6-10 cm mähen. Optimaler Weise wird er um etwa ein Drittel abgemäht, denn Rasen sollte niemals zu kurz gemäht werden.

 

Diese Rasensaat verwende ich und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich habe keine Unkräuter in den Samen und einen dichten Wuchs. Ich hatte früher schon einmal eine recht preiswerte Rasensaat gekauft, da musste ich aber noch einmal nachsäen. Das war dann doppelte Arbeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen Ihnen wertvolle Tipps und Informationen gegeben zu haben. Eine Gewähr für die auf dieser Seite gemachten Aussagen kann nicht gegeben werden.