Tipps und Infos zum Löwenzahn
 
 
 
 
 
 

Löwenzahn im Rasen

loewenzahn

Der Löwenzahn ist eine krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 10 cm bis 30 cm erreicht und in allen Teilen einen weißen Milchsaft enthält. Er blüht hauptsächlich zwischen April und Juni.

Der Löwenzahn sieht im Rasen mit seinen gelben Blüten nicht gerade tückisch aus, die Wurzeln aber dringen sehr tief in die Erde ein und können bis zu 2 m lang werden. Viele Gartenbesitzer mögen den vereinzelten Auftritt von Löwenzahn, da er dem Rasen etwas Farbe gibt.

Der Löwenzahn verdrängt aber den Rasen, so dass sich längerfristig Moos und anderes Unkraut ansetzen kann. Ausserdem verbreitet es sich sehr schnell.

Abhilfe: Bei größerem Befall am besten einen Unkrautvernichter verwenden. Bei vereinzelten Kräutern schafft auch ein Unkrautstecher bzw. ein altes Messer Abhilfe.

Wichtig: Sie müssen die Wurzel ausgraben. Ein gutes Hilfsmittel um den Löwenzahn komplett aus dem Boden zu bekommen ist ein Unkrautstecher. Mit ihm kann man wunderbar den Löwenzahn entfernen, ohne zuviel Rasen auszustechen.

Den Unkrautstecher können Sie hier kaufen

 

Mehr Infos wie man grundsätzlich das Wachsen von Löwenzahn verhindern bzw. minimieren kann erhalten Sie hier: Tipps zur Unkrautbekämpfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen Ihnen wertvolle Tipps und Informationen gegeben zu haben. Eine Gewähr für die auf dieser Seite gemachten Aussagen kann nicht gegeben werden.