Tipps und Infos zum Rasen mähen
 
 
 
 
 
 

Rasen mähen

Für einen gesunden und dichten Rasen ist im Rahmen der Rasenpflege regelmäßiges Rasen mähen neben dem Düngen und bewässern ein wichtiger Faktor. Auch für die Garten-Optik ist ein gemähter Rasen gefälliger. Der Rasen kann zwischen April und Oktober gemäht werden.

Schnitthöhe: Die optimale Schnitthöhe bei Gebrauchsrasen liegt bei etwa 3-5 cm. Keinesfalls kürzer. Oftmals wird der Fehler gemacht den Rasen aus Zeitmangel zu kurz zu mähen, damit die Intervalle verlängert werden. Das ist ein Fehler, da der Rasen sogar absterben kann (Im Extremfall - eher unwahrscheinlich). Aber auch eine zu hohe Schnitthöhe ist für den Rasen nicht optimal. Einerseits fördert das die Moosbildung, andererseits kann der Rasen verfilzen. Auch die Trittfestigkeit lässt nach, da der Rasen nicht zur Seitentriebbildung animiert wird. Rasen benötigt diese Plege - da kommt man leider nicht herum.

Es sollte auf einmal nie mehr als die 1/3 der Rasenlänge abgeschnitten werden. Ist der Rasen einmal zu lang geworden (z.B. 10 cm), dann mähen Sie lieber einmal auf 7 cm runter und in der nächsten Woche den Rest. In den Hauptwachstums Monaten sollte der Rasen einmal die Woche, optimalerweise sogar zweimal die Woche gemäht werden (Je nach Wachstum). Auch wenn Wachstumsdünger verwendet wurde muss häufiger gemäht werden.

Rasen mähen im Sommer

In den Sommermonaten dagegen reicht es meistens aus ihn einmal alle zwei Wochen zu mähen, da Rasen bei Hitze nicht so stark wächst. In den Sommermonaten bei starker Hitze mähe ich den Rasen nicht unter 5cm und habe damit gute Ergebnisse erziehlt.

Tipp: Ich mulche seit einigen Jahren und bin damit sehr zufrieden. Mehr Infos zum Mulchen gibt es hier: Rasen mulchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen Ihnen wertvolle Tipps und Informationen gegeben zu haben. Eine Gewähr für die auf dieser Seite gemachten Aussagen kann nicht gegeben werden.