Tipps und Infos zur Gänseblume
 
 
 
 
 
 

Englische Rasenkante

Bei der englischen Rasenkante handelt es sich genaugenommen nicht um eine Rasenkante, sondern um einen fließenden Übergang zwischen Rasen und Beet.

Der Vorteil ist, dass es meiner Meinung nach wesentlicher freundlicher aussieht als die klassische Rasenkante (7-15 cm hoch) als Plastik. Das wirkt für mich immer so eingezäunt. Auch die Alternative mit flachen Steinen gefällt mir nicht so gut, diese benutze ich trotzdem aber rund um die Bäume. Da bei der englischen Rasenkante der Übergang fließend ist muss man sich darüber im Klaren sein, dass dieser Übergang regelmäßig abgestochen werden muss, was aber mit einem Messer nicht so aufwendig ist.

Wenn die englische Rasenkante erst einmal angelegt wurde ist das kein großer Pflegeaufwand mehr. Im nachfolgenden stelle ich anhand einer Fotostrecke vor, wie ich meine englische Rasenkante gemacht habe. Da dort kein Beet vorhanden war sondern nur ein paar Bäumchen/ Sträucher, die aber ein verzweigtes Wurzelwerk besitzen habe ich mich dazu entschieden, das Stück mit Rindenmulch aufzufüllen. Graben wäre zu aufwendig und zu anstrengend geworden – und ich bin eh ein großer Fan vom Rindenmulch. Er erspart mir einiges an Pflege. Dadurch das ich den Rindenmulch aufgefüllt habe ohne zuvor etwas Mutterboden abzutragen ist bei mir der Rasen niedriger. Normalerweise steht der Rasen etwas über dem Beet.

Um eine englische Rasenkante zu bauen benötigen Sie folgende Utensilien:

 

Jetzt zeige ich Ihnen, wie ich die englische Rasenkante gemacht habe

 

Die einzelnen Bilder können Sie zum vergrößern anklicken
     
 

Start

Bei diesem Stück handelt es sich um die Grenze zum Nachbargrundstück und wie unschwer zu erkennen ist sieht es nicht sehr ansehnlich aus. Durch die Sträucher kann man schlecht Rasenmähen bzw. Vertikutieren. Ausserdem fehlte mir irgendwie ein Kontrast.

     
  So, als erstes wurde kräftig vertikutiert. Das war einfach, da man auf nichts achten musste. Sollte eine Rasennachsaat erforderlich sein, erfolgt diese zum Abschluß. Wie man sieht war einiges an Moos vorhanden, da dieser Bereich nicht so gepflegt wurde. Beim dem Stück welches später mit Rindenmulch bedeckt wird habe ich versucht, alles an Rasen zu entfernen.
     
 

Hier sieht man das vom Rasen befreite Mittelstück. Alles an Moos und Rasen bekommt man nicht aus dem Boden, das ist aber nicht so schlimm. Es kommt ja noch ein Vlies sowie eine dicke Schicht Rindenmulch.

Im Nachhinein hätte man 1-2 Wochen vorher auf dem Mittelstück ein Unkrautvernichtungsmittel sprühen sollen – hinterher ist man immer schlauer.

     
  Und so sieht es über die gesamte Länge aus. War schon einiges an Arbeit...
     
  Als nächstes wurde mit einem Rasenkantenstecher einmal entlang der gespannten Schnur das Gras abgestochen. Nur einmal ansetzten, drauftreten und dann versetzt weiter. Nachdem das geschehen war habe ich mit der Handschaufel zu beiden Seiten etwas 10cm tief und 15-20cm breit einen kleinen Graben ausgehoben. Das wurde aus dem Grund gemacht, da ich aufgrund der starken Verwurzelung kurz unter dem Boden keine Lust hatte, aus dem Mittelstück Boden abzutragen. Durch den kleinen Graben hat man die Möglichkeit, dass Vlies schön tief und auch nah an die Rasenkante zu bringen und es dann ordentlich mit Rindenmulch aufzufüllen.
     
  So sieht es fertig aus.
     
  Als Vlies benutzte ich ein Mulch-Vlies, da es schön stark ist. Wenn man sich die Arbeit macht und ein billiges Vlies benutzt wird man sich irgendwann darüber ärgern, dass zuviel Unkraut durch das Vlies kommt. Sicherlich gibt es noch bessere als meines, aber der Rindenmulch schützt ja noch zusätzlich.
     
  Hier kann man gut sehen, wie das Vlies in dem kleinen "Graben" eingebettet und mit Rindenmulch bedeckt wird.
     
  Den Rindenmulch trage ich immer zwischen 2-3 cm auf. Jedes Jahr wird wieder etwas aufgefüllt, da ein Teil vermodert.
     
 

Fertig

Hier sieht man meine fertiggestellte engliche Rasenkante.

     

 

Englische Rasenkante mähen

Beim Rasenmähen fahre ich mit den äusseren Rädern auf der Grenze zwischen Rasen und Rindenmulch - das klappt wunderbar. Sollte die Rasenkante zu hoch sein füllen Sie einfach etwas Rindenmulch auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen Ihnen wertvolle Tipps und Informationen gegeben zu haben. Eine Gewähr für die auf dieser Seite gemachten Aussagen kann nicht gegeben werden.