Tipps und Infos zur Distel
 
 
 
 
 
 

Distel

Die Distel findet man meistens auf Rasenflächen die sehr stickstoffreich sind. Die Wurzel der Distel geht tief in den Boden, welche sich seitwärts vermehrt. Die Distel erreicht eine Höhe von etwa 1.5 – 2 cm und ist ein recht lästiges Unkraut.

Abhilfe: Bei starkem Distel Befall nützt nur das konsequente Ausstechen dieser, je tiefgründiger desto besser, nebst Trieben. Das Ausstechen kann man recht gut mit einem Distelstecher machen, den man natürlich auf für das Beseitigen von Löwenzahn, etc. verwenden kann. (Distelstecher an dem zu entfernenden Unkraut in den Boden stoßen und mit einer kompletten Rechtsdrehung herausziehen). Recht gut ist natürlich relativ, da man diesen Vorgang sicherlich des Öfteren widerholen muss. Des Weiteren sollte man beim Ausstechen der Distel versuchen, die lange weiße Wurzel nicht durchzutrennen. Wenn Sie disteln ausstechen müssen empfiehlt sich dieses nach einem Rehenschauer zu machen, denn durch den aufgeweichte Boden hat die Distel weniger Halt.

Mehr Infos wie man grundsätzlich das Wachsen von Unkraut verhindern bzw. eindämmen kann erhalten Sie hier: Tipps zur Unkrautbekämpfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen Ihnen wertvolle Tipps und Informationen gegeben zu haben. Eine Gewähr für die auf dieser Seite gemachten Aussagen kann nicht gegeben werden.