Tipps und Infos zum Schattenrasen
 
 
 
 
 
 

Blattläuse entfernen ohne Chemie

Blattläuse nerven. Zum einen sieht es nicht gut aus, wenn die kleinen Dinger die Pflanzen bevölkern, zum anderen fressen sie die Pflanzen auf. Hier erfahren sie, wie man die Blattlaus auch Chemie loswerden kann. Optimaler Weise beginnt man mit der Behandlung der betroffenen Pflanzen im Anfangsstadium des Befalls. So beugt man einer Vermehrung der Blattläuse vor. Begutachten Sie also Ihre Pflanzen regelmäßig.

Brennesselsud gegen Blattläuse

Dazu sollte es trocken aber nicht sonnig sein, denn sonst ganz es hässliche Flecken auf den Pflanzen geben. Die mit Brennesselsud besprühten Pflanzen sollten trotzdem regelmäßig begutachtet werden.

 


 

Tierische Helfer gegen Blattläuse

Der natürliche Feind der Blattlaus ist der Marienkäfer. Wenn Sie dem Marienkäfer einen Platz zum überwintern in der Nähe der Pflanzen schaffen werden Sie wahrscheinlich kaum Probleme mit Blattläusen bekommen, da im Frühjahr die Blattläuse verspeist.

Wie bekommt man den Marienkäfer dazu, in der Nähe der Pflanzen zu überwintern?

Marienkäfer machen es sich am liebsten in Hohlräumen gemütlich, etwa in Mauerritzen oder Dachsparren. Auch Laubhaufen, Hecken, Steinhaufen, Laubdecken, verfilztes Gras oder in hohlen Holzstücken sind beliebt zum Überwintern. Man kann jetzt versuchen die Pflanzen etwas zu "präparieren".

Eine bequemere Möglichkeit ist, wenn Sie im Frühjahr Marienkäfer finden diese einfach zu den befallenen Pflanzen zu bringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen Ihnen wertvolle Tipps und Informationen gegeben zu haben. Eine Gewähr für die auf dieser Seite gemachten Aussagen kann nicht gegeben werden.